Programm

call for papers

Anmeldung

Anfahrt und Übernachtung

Akademie

Sponsoren

Presse

DGGPP-
Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alterspsychiatrie 2013: Grenzen überwinden

Psychisch kranke Ältere leiden häufig auch an körperlichen Gesundheitsstörungen. Körperliche und psychische Erkrankungen beeinflussen sich wechselseitig ungünstig. Diese Multimorbidität der Erkrankten erfordert daher Multiprofessionalität bei der Behandlung und Versorgung.

Das diagnostische und therapeutische Vorgehen in der Gerontopsychiatrie berücksichtigt biologische, psychische und soziale Aspekte gleichermaßen. Die Gerontopsychiatrie arbeitet multiprofessionell, deshalb richtet sich der Kongress nicht nur an Ärzte sondern auch alle jene, die mit den Problemen psychisch kranker Älterer konfrontiert sind. Diskutieren Sie mit Deutschlands Gerontopsychiatern und profitieren Sie von ihren Erfahrungen, kommen Sie mit ihnen in die Diskussion. Nur so sind Grenzen zu überwinden und die anstehenden Probleme gemeinsam zu lösen.

24 Symposien, 2 Plenarveranstaltungen, Posterpräsentationen, eingereichte Vorträgen, Kurse der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie sowie 4 Symposien von Pharmazeutischen Unternehmen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich umfassend über den aktuellen Wissenstand der Gerontopsychiatrie zu informieren.

Zur besseren Übersichtlichkeit der sehr komplexen und oft miteinander verzahnten Themen wurden drei Veranstaltungsstränge gebildet und in der Programmübersicht unterschiedlich farbig markiert..

Die Zahl der Demenzerkrankungen nimmt ständig zu. In den nächsten 40 Jahren wird sich die Zahl der Erkrankten verdoppeln, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt. Wegen des hohen und langen Pflegeaufwandes und der großen Zahl der Betroffenen, handelt es sich um eine der teuersten Krankheiten im Gesundheits- und Sozialwesen, deshalb sind dem Thema 8 Symposien gewidmet, u.a.

• Demenzen I - Früherkennung
• Demenzen II - Neue Therapien
• Psychopharmaka bei Demenz

Die demografische Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran. Immer mehr ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen, wie Demenzen und Depressionen, müssen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten von immer weniger jüngeren Menschen versorgt werden. Das Gesundheits- und Sozialwesen insbesondere aber auch die Kommunen stehen damit vor stetig größer werdenden Herausforderungen in der Versorgung. 8 Symposien befassen sich u.a. mit:

• Weiterentwicklung der Altenpflege
• Das Heim der Zukunft

Die Chancen und Möglichkeiten der Alterspsychotherapie werden bislang noch nicht ausreichend genutzt, deshalb will dieser Kongress mit einer Plenarveranstaltung, 4 Symposien u.a.:

• Einsamkeit
• Depression

und einem ganztägigen Kurs der Akademie "Alterspsychotherapie kompakt" mit sehr renommierten Referenten einen besonderen Impuls geben. Speziell für psychotherapeutisch Tätige gibt es ein dafür ein Kongress-/Akademie-Paket -> mehr dazu

Speziell für die niedergelassenen Haus- und Fachärzte veranstaltet die Akademie am Mittwoch, den 5. Juni 2013 eine Ärztefortbildung unter dem Titel: Gerontopsychiatrie „state of the art“ - Kompakt für die Praxis - In 4 Unterrichtseinheiten wird praxisbezogen Aktuelles aus Diagnostik und Therapie von Experten der Indikationen Delir, Depression, Demenz und Sucht dargestellt.

Mittwoch, den 5. und Donnerstag, den 6. Juni 2013 führt die Akademie außerdem eine Fortbildung für Pflegekräfte "Gerontopsychotherapie kompakt" für professionell Pflegende durch.

Am Freitag, den 7. Juni 2013 bietet die Akademie außerdem nochmals die viel gefragte Fachtagung "Humor bei herausforderndem Verhalten" an.

Kongress und Kurse sind durch die Ärztekammer Nordrhein zertifiziert und finden im Haus der Technik in Essen statt. Der Veranstaltungsort liegt unmittelbar am Hauptbahnhof. Mit erwarteten 600 Teilnehmern wird auch diesmal wieder ein intensiver und kommunikativer Kongress in angenehmer Umgebung stattfinden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige -> Anmeldung.

————————————————————

Und bei Fragen klicken Sie -> Kontakt

Letzte Änderung am 23.04.2013 9:28
Copyright © 2010, DGGPP e.V. Alle Rechte vorbehalten.